Unser Ferienhaus in der Bretagne

Küsteneindrücke

 

 

 

 

 

Die Küste

Das "kleine Mittelmeer"

 

Die Iles vierges

 

 

 

Die Strände:

La Palue:

 

Es gibt außerdem  den plage de Kerloc'h, den plage Goulien, den plage de Lostmarc'h, die Strände rund um Camaret und viele andere. Platz ist also immer da uns niemand muss befürchten, dass er selbst im Hochsommer nicht ausreichend Platz für sich und seine Kinder hat. Enge an den Stränden ist ein Fremdwort in der Bretagne


 

 

 

 

 

 

Die Küste

 

Eigentlich ist die Überschrift schon falsch, denn "die" Küste gibt es gar nicht. Man findet hier so viele unterschiedliche Küstenformen wie sonst wohl kaum auf so einem kleinen Gebiet zusammen.

Es gibt:

- endlos lange Strände, die zum Wandern, Strandsegeln oder Kiten geeignet sind

- kleine verträumte Buchten, in die man erst hinabsteigen muss. Dafür ist man dann ganz alleine

- Felsenküste zum Klettern

- bewachte und unbewachte Strände

usw.

 

Diese Landschaft muss man sich erwandern z.B. auf einem wunderschönen Weg zwischen dem Cap de La Chevre und Morgat immer an der Küste entlang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein herrlicher Strand zum Surfen, Kiten, zum Baden.

Durch seine Breite und Länge findet hier jeder genug Platz.

Volleyball und Strandtennis sind kein Problem