Unser Ferienhaus in der Bretagne

Feste und Ereignisse

Die Bretonen sind ein Volk, dass gerne und ausgiebig feiert.

  •  Das zeigt sich zum Beispiel in den vielen "fest noz", den bretonischen Tanz- und Musikabenden, in denen mit den traditionellen Instrumenten wie dem Dudelsack, der Bombarde usw. alte und neue bretonische Lieder gespielt werden. Dazu tanzen Frauen und Männer, Junge und Alte die überlieferten Rundtänze.

Diese sollen - einer Geschichte nach - aus der Notwendigkeit entstanden sein, den Lehmboden für den Hausbau festzutreten. Wie konnte man das besser,  schneller und vor allem vergnüglicher als mit einer gemeinsamen nachbarschaftlichen Aktion bei Musik, Tanz und Alkohol.

Es lohnt sich unbedingt, ein solches "fest noz" einmal zu besuchen.

  • Eine der ganz großen Veranstaltungen ist das seit Jahren auf der Halbinsel von Crozon stattfindende festival au bout de monde - das Festival am Ende der Welt. Zu diesem Festival reisen jedes Jahr tausende Besucher aller Altersgruppen aus ganz Frankreich an, zelten meist in der Nähe des Festivalgeländes und feiern 3 Tage gemeinsam bei guter Musik. Die Karten sind meist schon früh vergeben  und wer teilnehmen will, sollte deshalb früh reservieren. ( Link unter nützliche und interessante....)

         Das Festivalgelände liegt etwa 3 Kilometer von Ty ar Kersken entfernt.

  • Eines der großen wichtigen Ereignisse findet alle 4 Jahre in Brest statt: das größte Seglertreffen Frankreichs. Es steht jedes Mal unter einem anderen Motto aber immer unter dem Namen "Brest" gefolgt von dem Jahr, in dem es stattfindet. Also "Brest 2016".

Zu diesem Treffen reisen Groß- und Kleinsegler aus aller Welt an. Spektakulär ist der gemeinsame Segeltörn von Brest nach Douarnenez am letzten Tag des Ereignisses. Die Bucht von Brest ist dann übersäht von großen und kleinen Seglern, Booten und Schiffen aller Art. Dies kann sehr gut von Plätzen in der Nähe von Ty ar Kersken beobachtet werden.

Für Menschen, die teilnehmen wollen oder auch besichtigen und feiern wollen: Man gelangt während der Sommermonate am besten zum Hafen von Brest durch eine direkte Fährverbindung von Le Fret aus. Hier gibt es auch gleich Eintrittskarten zu kaufen. Das erspart einem die Fahrt nach Brest (ca 40 Minuten) sowie einen möglichen Fußmarsch vom Parkplatz zum Hafen, der auch schon einmal mehr als eine Stunde dauern kann. Das Seglertreffen ist sehr beliebt.

  • Im Herbst finden in der Bretagne an vielen kleinen und großen Orten so genannte "Pardons" statt: religiöse Umzüge in alten Trachten durch die vielen Gemeinden. Auch diese sind sehr interessant anzusehen.
  • Der Sommer ist die Hauptzeit für viele bretonische Wettkämpfe, in denen die zahlreichen Bagads ( Musiktruppen in traditioneller Besetzung ) sowie Tanz - und Gesangsgruppen gegeneinander antreten und um die Ehre streiten, zu den besten des Jahres zu gehören. Dazu finden auch immer Umzüge auf den Straßen statt. Eines der bekanntesten Feste ist das in Quimper ca. 30 Km von Crozon entfernt.
  • Jahreshöhepunkt ist natürlich das Fest zum Nationalfeiertag am 14. Juli. Dann gibt es Feuerwerke in allen Städten und Dörfern.
  • Jedes Jahr finden Regatten statt, in die entweder Camaret oder Morgat als Zwischenziel eingebunden sind.

          Auch diese sind immer wieder mit Musikveranstaltungen verbunden.